Lucky Lady :: Riva :: SAR 33 :: Daycruiser :: das nächste Projekt :: I.G. Yacht-Modellbau

Zurück zur Themenübersicht :: Impressum :: über Mich :: Gästebuch :: Kontakt :: Home

 



   Zurück zu
   Schiffsmodelle

 

   S A R  33

 

   der Rumpf
   der Antrieb
   der Aufbau
   die Details

   Technische Daten

   Bildergalerie

   SAR 33  Videos
   

  andere SAR <<< INFOPOOL zu SAR 33 Modellen anderer Modellkapitäne >>>


   
 

 

 

 

SAR 33    der Aufbau

   
Beim Ansehen der Originalfotos die ich im Internet fand fiel mir auf
daß die Proportionen anders waren als die meines Baukastenmodells.
Der Grund hierfür war schnell gefunden. Der Bausatz basiert
nach meiner Einschätzung auf dem Prototypen dem das Modell ziemlich
nahe kommt. Anscheinend sind bei der Produktion des Originals dann einige Änderungen durchgeführt worden.
Nun gings ans Umrechnen der Modellabmessungen um den Aufbau
und auch die Position auf dem Rumpf zu bestimmen
da ich ja auch diesen umgebaut habe.
SAR33 Aufbau
   
   

Türen und Fenster

Weiter fiel mir auf dass beim Original nur auf der Steuerbordseite
eine Tür vorhanden war. Ebenso wie am Heck ein Durchgang mit einer Tür.
Zwei Bullaugen befinden sich je auf Steuerbord und Backbord.
Auch die Scheibe des oberen Steuerstandes ist anders.
War sie beim Prototyp nach Vorne geneigt,
ist sie bei der Serienversion nach Hinten geneigt.


So sieht das ganze nun mit angebauten Lüftergittern aus
SAR-33 Aufbau achtern

SAR-33 Aufbau achtern aktuell

   
   

der obere Steuerstand

Als Problem stellte sich der Nachbau des oberen Steuerstandes heraus
da ich Anfangs keinerlei Infos über diesen gefunden habe.
Nach langem Suchen einigem Kopfzerbrechen ist dann doch
ein brauchbarer Steuerstand annähernd Originalgetreu entstanden.
Schöne Grüße an dieser Stelle an den Chef eines Modellbauversandhandels.
Diesen hatte ich um Hilfe gebeten da er in seinem Angebot neben
Geräuschgeneratoren auch viele Pläne anbietet, ob Er evtl. weiss
wie der Steuerstand der original SAR 33 aussieht.
Sein Kommentar war :
"Was wollen Sie denn mit dem alten Modell ?" ... Ha Ha ...
SAR 33 oberer Steuerstand
   
   

der Mast

Ist eine weitere Herausforderung. Hier sollten möglichst viele der
am Original vorhandenen Lampen funktionieren und natürlich auch der Radar.
So kam ich auf mindestens 6 Lampen plus Radar, heist eine menge Kabel !
Um später noch an diese zu kommen habe ich die Rückseite des Mastes abnehmbar gebaut.
Der Geräteträger hat wie beim Original einen Querschnitt
der sich zum Ende hin verjüngt.
Auf den Bildern ist der aktuelle Bauzustand des Mastes zu sehen.
Es fehlen noch die Halterungen für die seitlichen Mastlampen und
das Topplicht.
SAR 33  Mast

   
   

die Antennen für den Mast

Die zwei Antennen die auf den Geräteträger am Mast gehören sind gebaut.

Die eine ist schon ganz gut geworden und Besteht auf Kunststoff und Messingröhrchen die geklebt und gelötet wurden.

Die zweite mit einem Korb versehene Antenne ist dagegen noch nicht so gut gelungen.
Da heist es das ganze noch einmal    ;o((

SAR 33  Mast-Antenne





und noch eine ... diese Konstruktion kommt ganz oben auf den Mast und soll wenn mal alles Fertig ist zwei LED´s
sowie eine Fahne tragen...

SAR 33  Mast-Top

   




nun ist der Mast im Rohbau fertig ...   endlich ...

Die Antenne rechts mit dem "Körbchen" ist nur eingesteckt weil diese noch einmal erstellt wird.
Nun muss "nur" noch die Beleuchtung eingebaut und der Radar aufgebaut werden...
Wenn das geschafft ist gehts ans Lackieren.

SAR 33  Mast-Rohbau fertigSAR 33  Mast-Rohbau fertig

   
Fortsetzung folgt ...

   
 

 

 

 
     



      © 2006-2018 by Robert Kalmutzke •